Aktuelle Nachrichten

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Termine

< November 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Seite auswählen

Nur lesen, schreiben, sprechen und hören?

Im Deutschunterricht lernt man natürlich lesen, schreiben, miteinander sprechen und zuhören, aber auch noch viel mehr. Auf Plakaten, in Referaten und Präsentationen können die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen über selbst erarbeitete Themen darstellen. Es wird auch schon einmal ein kleiner eigener Film gedreht oder eine Fotostory erarbeitet. Das alles geschieht im Unterricht und in verschiedenen Projekten.

Beim Balladenwettbewerb im Jahrgang 7 können sich die Schülerinnen und Schüler an klassischen und eigenen Balladen versuchen, diese kreativ ausgestalten und vortragen. Ebenfalls in Klasse 7 wird das Buch „Krabat“ von Otfried Preußler gelesen und anhand unterschiedlicher Recherche-, Gestaltungs- und Analyseaufgaben ein Lesetagebuch dazu erstellt.
Im 8. Jahrgang lesen alle das Buch „Die Wolke“ von Gudrun Pausewang, in dem es um die Gefahren der Atomkraft geht. Auch dazu erarbeiten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen Projektaufgaben. Als Vorbereitung auf das Praktikum in der 9. Klasse lernen die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht, ein Bewerbungsgespräch zu führen und ein Bewerbungsschreiben zu verfassen.
Die 9. Klassen lesen als Ganzschrift "Das Tagebuch der Anne Frank" und beschäftigen sich dadurch in einer Projektphase mit der Zeit des Nationalsozialismus'.
In Klasse 10 beschäftigen die Schülerinnen und Schüler sich mit Dramen. Zur Auswahl stehen u.a. von Friedrich Dürrenmatt „Die Physiker“ und „Frühlings Erwachen“ von Frank Wedekind.
Im Deutsch- Lernbüro der Sekundarstufe I erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Übungsstunde, in der selbständig zum Beispiel Rechtschreib- und Grammatikaufgaben erarbeitet werden.

In den verschiedenen Jahrgängen werden zur Erhebung der Lernstände die Lernausgangslage („LAL 7“), Vergleichsarbeiten (VERA 8) und Orientierungsarbeiten im Jahrgang 8 geschrieben. Zum Abschluss der Klasse 10 gibt es im Fach Deutsch eine schriftliche Prüfung. Auf Antrag kann auch eine mündliche Prüfung im Fach Deutsch abgelegt werden.

Wir arbeiten mit dem Lehrbuch Deutsch.kombi plus und, nach Absprache mit der jeweiligen Fachlehrerin, mit dem dazugehörigen Arbeitsheft.

Die Einführungsphase bereitet die Schülerinnen und Schüler auf die Anforderungen des Abiturs vor, wiederholt und vertieft Inhalte aus der Sekundarstufe I, um den Jahrgang auf ein gemeinsames Niveau für die Qualifikationsphase zu bringen. Hierbei wird Goethes „Faust 1“ gelesen und bearbeitet und Gedichte sowie Balladen werden zum Thema analysiert. In der Einführungsphase werden Kommunikationsmodelle untersucht und in Rollenspielen bzw. Fotomontagen verdeutlicht.

Dramatische Elemente werden durch die Lektüre von Gerhard Hauptmanns „Bahnwärter Thiel“ bedient, es werden Gattungselemente der Novelle sowie neue methodische Techniken wie der „Advance Organizer“ eingeführt. Kursfahrten z.B. nach Weimar, die das Erlernte in praktischer Hinsicht erweitern, werden in der Einführungsphase genauso durchgeführt wie in der Qualifikationsphase, in der in den vier Kurshalbjahren die in den Prüfungsschwerpunkten vorgegebenen Themen vielfältig ausgestaltet werden, um eine optimale Abiturvorbereitung zu gewährleisten.

Wir, die Lehrerinnen des Faches Deutsch, haben das Ziel, in dem in unserer Zeit immer wichtiger werdenden Sozialgefüge und deren Vernetzungen die Fähigkeit zu Empathie und Kohärenz bei den Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Wit, Lic