Aktuelle Nachrichten

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Termine

< Februar 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29  

Seite auswählen

Konzept der Lernbüros an der DAVINCI-Gesamtschule Potsdam

Das Lernbüro ist ein verpflichtendes Angebot, welches den Arbeitsstunden (VV Ganztag Abschnitt 3, Nummer 9) entspricht. Es findet von Montag bis Donnerstag nach dem Mittagsband für alle Schülerinnen und Schüler statt und dauert 45 min. Ziel der Arbeit in den Lernbüros ist die Förderung des selbständigen Lernens und Arbeitens durch die Bearbeitung von selbständigen Lernaufgaben.

Durch weite Fahrwege ist das kooperative Lernen von Schülerinnen und Schülern außerhalb von Schule im Verlauf der Schulwoche häufig nicht zu leisten. Dem wollen wir als Schule durch die Bereitstellung von Raum und Zeit sowie personeller Unterstützung Rechnung tragen.



Teilnehmer, Feedback und Bewertung

Im Rahmen des gebundenen Ganztagsunterrichts nehmen alle Schülerinnen und Schüler als Verantwortliche für ihren Lernprozess an der Arbeit in den Lernbüros teil. Sie erhalten ein mündliches und schriftliches Feedback zu ihrer Arbeit im Lernbüro durch die Fachlehrer und Klassenlehrer als Lernbegleiter im Logbuch bzw. in den Arbeitsheften (z.B. Zulassung zum Zertifikat). Eltern nehmen diese Rückmeldungen durch ihre Unterschrift im Logbuch zur Kenntnis. Formen des Feedbacks sind

  • Selbstkontrolle, Selbsteinschätzung z. B. durch Lösungsblätter, Reflexionsbögen, Kategorien im Lernlogbuch, Feedbackgespräche, Kompetenzraster
  • Fremdeinschätzung durch Mitschüler, Eltern, LehrerInnen
  • Entwicklung anderer Bewertungsformen, z.B. Erwerb von Zertifikaten

Die Fachbereiche treffen Beschlüsse zum Inhalt der Lernbausteine entsprechend dem Rahmenlehrplan sowie bezüglich der Zertifizierung (Anzahl, Bewertungsgrundsätze und -maßstäbe) und machen diese für Schüler und Eltern transparent.

Arbeit mit den Lernlogbüchern

Im Zusammenhang mit den Lernbüros haben die Logbücher eine wichtige Aufnahme der Selbststeuerung. Die Schüler werden durch die Klassenleitungen zu Beginn der 7. Klasse in die Arbeit mit dem Logbuch eingeführt. Dabei stehen Planungs- und Reflexionsaspekte im Zentrum die im Verlauf der Sek I entwickelt werden sollen, wobei zunächst die Reflexion der Arbeit in den Lernbüros im Mittelpunkt steht.

Die methodische Einführung der Schülerinnen und Schüler in die Arbeit im Lernbüro übernehmen die Klassenleitungen in den ersten Schulwochen der 7. Klasse. Ebenso werden alle Kollegen in die Lernbüroarbeit eingewiesen.