BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sprachen

Deutsch

FB DeutschNur lesen, schreiben, sprechen und hören?

Jeder weiß, was man im Deutschunterricht lernt: natürlich lesen, schreiben, miteinander sprechen und zuhören, aber auch noch viel mehr. Sowohl im Unterricht als auch in verschiedenen Projekten erstellen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Texte, Referate, Präsentationen, kreative und digitale Produkte wie Podcasts oder Filme, um selbst erarbeitete Themen darzustellen, zu gestalten und ihren Leseverständnis von verschiedenen Werken zu dokumentieren. Dabei arbeiten die Lehrerinnen und Lehrer auch integrativ, sodass literarische und sprachliche Themen verknüpft behandelt werden. 

 

Beim Balladenwettbewerb im Jahrgang 7 können sich die Schülerinnen und Schüler an klassischen und eigenen Balladen versuchen, diese kreativ ausgestalten und vortragen. Ebenfalls in Klasse 7 wird ein Jugendbuch, z. B. das Buch „Krabat“ von Otfried Preußler, gelesen. Dazu wird anhand unterschiedlicher Recherche-, Gestaltungs- und Analyseaufgaben ein Lesetagebuch erstellt. Hier können die Schüler ihre Vorlieben und besonderen Fähigkeiten einfließen lassen. 


Im 8. Jahrgang lesen unsere Schülerinnen und Schüler das Buch „Die Wolke“ von Gudrun Pausewang, in dem es um die Gefahren der Atomkraft geht und arbeiten daran projektorientiert. Als Vorbereitung auf das Praktikum in der 9. Klasse lernen die Schülerinnen und Schüler im Deutschunterricht, ein Bewerbungsgespräch zu führen und ein Bewerbungsschreiben zu verfassen.


Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen lesen ein Werk des Nationalsozialismus’, besuchen Gedenkstätten und beschäftigen sich in einer Projektphase mit dieser Zeit.


In Klasse 9 und 10 lesen die Schülerinnen und Schüler erstmals mit Dramen. Zur Auswahl stehen u.a. von Friedrich Dürrenmatt „Die Physiker“ und „Frühlings Erwachen“ von Frank Wedekind und klassische Dramen. Im Deutsch-Lernbüro der Sekundarstufe I erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Übungsstunde pro Woche, in der selbständig zum Beispiel Rechtschreib- und Grammatikaufgaben erarbeitet werden oder Wissen vertieft angewendet wird. 

 

In den verschiedenen Jahrgängen werden zur Erhebung der Lernstände die Lernausgangslage („LAL 7“), Vergleichsarbeiten (VERA 8) und Orientierungsarbeiten im Jahrgang 8 geschrieben. Zum Abschluss der Klasse 10 gibt es im Fach Deutsch eine schriftliche Prüfung. Darauf bereiten wir die Schülerinnen und Schüler neben den oben aufgeführten literarischen Themen auch intensiv aus sprachlicher bzw. sprachwissenschaftlicher Sicht vor. Auf Antrag kann auch eine mündliche Prüfung im Fach Deutsch abgelegt werden.

 

Wir arbeiten mit dem Lehrbuch P.A.U.L. D. und, nach Absprache mit der jeweiligen Fachlehrerin, mit dem dazugehörigen Arbeitsheft.

 

Die Einführungsphase der Oberstufe bereitet die Schülerinnen und Schüler auf die Anforderungen des Abiturs vor und wiederholt und vertieft Inhalte aus der Sekundarstufe I, um den Jahrgang auf ein gemeinsames Niveau für die Qualifikationsphase zu bringen. Hierbei wir u. a. Goethes „Faust I“ gelesen und bearbeitet. Gedichte aus verschiedenen Epochen werden analysiert. In der Oberstufe werden auch Kommunikationsmodelle untersucht und in Rollenspielen bzw. Fotomontagen verdeutlicht.

 

Kursfahrten z.B. nach Weimar, die das Erlernte in praktischer Hinsicht erweitern, werden in der Einführungsphase genauso durchgeführt wie in der Qualifikationsphase. In dieser werden in den vier Kurshalbjahren die in den jeweils aktuellen Prüfungsschwerpunkten vorgegebenen Themen vielfältig ausgestaltet, um eine optimale Abiturvorbereitung zu gewährleisten.

 

Wir, die Lehrerinnen und Lehrer des Faches Deutsch, haben das Ziel, in dem in unserer Zeit immer wichtiger werdenden Sozialgefüge und deren Vernetzungen die Empathiefähigkeit sowie die Sozial-, Personal- und Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Englisch

Ready, steady, go!

Ein Unterrichtsfach macht dann besonders viel Spaß, wenn man einen Nutzen dahinter erkennt. Deshalb wollen wir unseren Schülern den direkten Umgang mit der Muttersprache ermöglichen. Dazu gehören Erfahrungen wie Interviews mit einem waschechten Kanadier, das eTwinning Projekt „Postkarten“, das Lesen einer Ganzschrift und schließlich die von allen Schülern mit Vorfreude erwartete Sprachenfahrt. Bei ihrem Besuch in London konnte unsere Neuntklässler endlich den vom Titel ihres Buches bekannten Camden Market live erleben. Weitere Aktionen wie eine Bootsfahrt auf der Themse, ein Besuch im Hard Rock Café und genügend Freizeit um die britische Hauptstadt auf eigene Faust zu entdecken, machten die Fahrt auch im letzten Jahr wieder zu einem gelungenen Gemeinschaftsereignis.

 

Mit dem Lehrwerk Orange Line wird an der Davinci-Gesamtschule ab der 7. Klasse durchgestartet. Es wird dazu genutzt, Einblicke in die englischsprachige Welt zu erhalten. Dazu zählen in der 7. Klasse Großbritannien, in der 8. Klasse die USA gefolgt von Australien in der Jahrgangsstufe 9 sowie Südafrika in der 10. Klasse.

 

Ziel des Unterrichts ist es auch, die Schüler sukzessive auf die Prüfungen der 10. Klasse vorzubereiten. Hier sind die Kompetenzen Hören, Sprechen und Lesen besonders gefragt. Seit dem Schuljahr 2017/18 können wir eine ganz besondere Art der Prüfungsvorbereitung bieten. Die Schüler erhalten an einem Tagesworkshop die Möglichkeit, mit native speakern zu trainieren. Durch sie haben unsere Schüler nicht nur die Chance verschiedene Akzente zu hören, sondern auch in die Sprache einzutauchen, um dem Lernziel der interkulturellen kommunikativen Kompetenz einen bedeutenden Schritt näher zu kommen.

 

Englisch in der Oberstufe

Englisch ist zusammen mit Deutsch und Mathematik Schwerpunktfach in der Oberstufe. Die Themen für das Abitur 2018 sind:

  • individual and society (individual and society, gender, religion, growing up),
  • national and cultural identity (USA, UK, migration, the arts),
  • one world - global issues (globalization, ecological challenges, science and utopia)
  • challenges of today (the media, the world of work, urban and rural lifestyles)

Zu entwickelnde Fertigkeiten betreffen das Diskutieren in der Gruppe sowie die schriftliche Analyse und kritische Beurteilung fiktionaler und non-fiktionaler Texte, von Filmen und Karikaturen, Gedichten und Theaterstücken.

 

Es wird zudem das Gebiet Sprachmittlung (Mediation) thematisiert: hier geht es um das sinngemäße Übertragen deutscher Texte ins Englische.

 

In Jahrgang 11 veranstaltet der FB Englisch der Universität Potsdam ein gemeinsames Projekt mit den Lehramt-Studierenden und unseren Klassen.Es findet eine fakultative Kursfahrt in Klasse 12 statt.

  • Lehrbuch 11: „Context Starter“ (Cornelsen)
  • Lehrbuch 12/13: „Green Line Oberstufe - Edition Berlin, Brandenburg“ (Klett)

Französisch

Vier gute Gründe, Französisch zu lernen

  • Restaurant, Chauffeur, Boutique, Croissant, Mon chéri... Diese Liste ließe sich noch lange fortsetzen und zeigt, dass wir doch alle über einen gewissen französischen Grundwortschatz verfügen und viele Vokabeln daher gar nicht mehr „neu“ lernen müssen, sondern einfach herleiten können. Und nicht nur mit dem Deutschen, sondern auch mit dem Englischen hat Französisch vieles gemeinsam – so hat man in beiden Sprachen „succès“ bzw. „success“, ist etwas „important“ oder „simple“...
  • Zudem ist Französisch die oder eine Sprache mehrerer unserer Nachbarländer: Frankreich, Belgien, Luxemburg, Schweiz. Und es ist ein tolles Gefühl, wenn man es im Urlaub meistert, dort allein ein Baguette zu kaufen oder den Weg zu erfragen! Insgesamt sprechen übrigens 220 Millionen Menschen auf der Welt Französisch – in Europa, Kanada und auch in vielen afrikanischen Ländern.
  • „Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir“ - jedes Jahr haben die Schüler unseres neunten Jahrgangs die Möglichkeit, ihre Französischkenntnisse nicht nur im Unterricht, sondern auch in realen Situationen im französischsprachigen Ausland praktisch anzuwenden.
  • Nicht zuletzt ist Französisch die Sprache unseres wichtigsten Partners in Politik und Handel!

Französisch

Französisch

Sprachreise

Schüleraustausch

 

Die intensive Freundschaft und Kooperation unserer Länder ermöglicht es Schülern, die Französisch als zweite Fremdsprache wählen, im Rahmen der Austauschprogramme „Brigitte Sauzay“ und „Voltaire“ drei bis sechs Monate im französischsprachigen Ausland zu verbringen und hierfür auch finanzielle Unterstützung zu erhalten. Auch gegenwärtig nutzen mehrere unserer Schüler diese im Fremdsprachenbereich einzigartige Möglichkeit!

Latein

Latein? Die Sprache gibt es doch gar nicht mehr! Latein ist doch eine tote Sprache!
Wozu braucht mein Kind denn Latein?

 

SalveSolche oder so ähnliche Argumente haben wir schon des Öfteren gehört und behaupten, dass Latein lebt! Nicht nur in den romanischen Sprachen Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Italienisch und Rumänisch, die ja bekanntlich aus dem Lateinischen hervorgegangen sind, lebt Latein weiter. Auch in der halbromanischen Sprache Englisch tummeln sich circa (lat. ungefähr) 60% (lat. pro centum = für/pro hundert) Wörter lateinischen Ursprungs. Im Deutschen existieren (lat. existere = entstehen, sich befinden) zu Hauf lateinische Ursprungsvokabeln. So hat der Advent (lat. adventus = die Ankunft) eine tiefere Bedeutung. Die Nummer (lat. numerus = die Zahl) oder das besonders gerne im bayrischen Raum benutzte Wort Gaudi (lat. gaudium = der Spaß) sind nur wenige Beispiele.

 

Latein

 

So begegnen uns im Alltag oft unwissentlich lateinische Wörter oder Wörter lateinischen Ursprungs. Zum Beispiel in der Werbung. Nun wissen unsere SchülerInnen auch, warum die Automarke Volvo (ich rolle) so heißt wie sie heißt, warum Nivea so schön weiß ist oder was sich hinter der Sportmarke asics  verbirgt.  Vor allem in der Medizin und Wissenschaft ist die erfolgreichste Sprache der Welt DIE grundlegende Sprache. Und sogar im youtube-Video schwingt Latein mit (lat. video = ich sehe).

 

Die SchülerInnen erhalten beim Erwerb der Sprache quasi (lat. gleichsam) nebenbei tiefe Einblicke in die Wiege unserer europäischen Kulturgeschichte. Sie erfahren warum Europa auf einem Stier sitzt, warum sich Griechen vor Troja nicht auf, unter oder hinter sondern IN einem Pferd versteckt haben und Caesar nicht nur mit Kleopatra geknutscht hat.

 

1 lat. anima sana in corpore sano – in einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist

 

FB Latein

Spanisch

La vida es un carnaval

oder: Es lohnt sich, Spanisch zu lernen!FB Spanisch

 

An unserer Schule wird Spanisch neben Französisch, Latein und Naturwissenschaften (NaWi) ab dem 7. Schuljahr angeboten und kann bis zum Abitur fortgeführt werden. In der 11. Klasse kann Spanisch als neueinsetzende Sprache gewählt werden, denn mindestens eine zweite Fremdsprache muss bis zum Abitur belegt worden sein.

Jeder zehnte Erdbewohner spricht Spanisch. Es ist nach Chinesisch die zweithäufigste Muttersprache der Welt und die Landessprache in über 20 Ländern!

 Neben der Arbeit mit den Lehrbüchern Apúntate (7-10) und A-tope.com (11-13) arbeiten wir im Unterricht mit möglichst vielen authentischen Materialien, um bei den Schülern der DAVINCI Gesamtschule die Begeisterung für Spanien und Lateinamerika zu entfachen. Unsere Spanischlehrkräfte haben nicht nur alle Erfahrung im spanischsprachigen Ausland gesammelt, sondern bilden sich auch methodisch und didaktisch engagiert weiter. So können wir unseren Unterricht immer wieder interaktiv und abwechslungsreich z.B. durch Apps wie Quizlet, Kahoot, Genially und Edpuzzle gestalten. Kulturelle Highlights wie beispielsweise der Besuch des „Cineescolar“, die Nutzung unserer Lehrküche für einen Tapasnachmittag und das Feiern von Traditionen und Festen wie „Día de los Muertos“, Weihnachten und die „Semana Santa“ stehen auf dem Plan. Zudem besteht das Angebot, in der 9. Klasse am von Erasmus+ finanzierten Austauschprogramm teilzunehmen, nach Morón de La Frontera in Spanien zu fliegen, um dort seine Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Spanisch endlich im Zielland anwenden zu können.

Spanisch findet sich heutzutage in vielen Lebensbereichen wieder. Nicht nur Tango, Salsa und Reggaeton sind über viele Grenzen hinaus beliebt, auch spanischsprachige Popmusik von Enrique Iglesias, Shakira oder Daddy Yankee erobert die Welt. Spanische Fußballclubs haben Anhänger nicht nur in Spanien, sondern auch weit über die Landesgrenzen hinaus. Kulinarische Köstlichkeiten aus Spanien und Lateinamerika wie Paella, Tapas, Tortilla, Tacos, Fajitas etc. sind vielerorts beliebt. Ob Don Quijote, Pablo Picasso oder Antonio Banderas – auch in Literatur, Kunst und Film ist die spanische Sprache vertreten.

 

Spanien ist ein beliebtes Urlaubsziel mit einer Vielfalt von Landschaftsformen, Freizeit- und Ferienangeboten. Von den Pyrenäen bis in die Sierra Nevada, vom Mittelmeer bis zum Atlantik, vom ruhigen Jakobsweg bis hin zu lebendigen Metropolen wie Madrid, Barcelona oder Sevilla. Auch Lateinamerika zieht mit Metropolen wie Buenos Aires, kulturellen Stätten wie Machu Picchu oder karibischen Stränden jährlich viele Touristen an.

 

¿Podemos contar contigo?

 

Aktuelle Hinweise

Stand 07.07.2022